Die Natur und ihre Gifte Teil 4- Colchizin der Herbstzeitlose

Ein vermeintlich hübscher Krokus, so meint mancher, wenn er die Blüte der Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) vor sich sieht. Doch ist diese Pflanze eine der giftigsten Vertreter in unseren Breiten. Herbstzeitlose enthalten eine breite Mischung an giftigen Alkaloiden. Eine der giftigsten hierbei, ist das Colchicin, dessen lethale Dosis bei gerade einmal …

Continue reading

Die Bienen und die Weidenkätzchen

Der Übergang des tristen Winters in den bunten Frühling, ist gerade für die Bienen schwer. Ab ca. 7 °C beginnen die Bienen ihren Stock zu verlassen und suchen erstmals nach Nahrung. Leider bietet die Natur in dieser Zeit nur ein begrenztes Kontingent und die Sal-Weide, mit ihren Weidenkätzchen, ist neben …

Continue reading

Baumkrebs oder auch Maserknolle.

Baumkrebs / Maserknolle   Vorweg muss man erwähnen das Baumkrebs nichts gemein mit dem bei Organismen auftretenden Krebs hat. Baumkrebs oder eben das Wachstum von Maserknollen wird durch das Eindringen von Keimen oder Parasiten in die Rinde des Baumes verursacht. Hierbei wird, meist durch ein Bakterium, ein ungehemmtes Zellwachstum ausgelöst. …

Continue reading

Die Natur und ihre Gifte – Teil 1 – Herzglykoside des Fingerhuts

Die Familie der Fingerhüte (lat. Digitalis) ist eine wunderschöne Art von Pflanze aber hoch giftig! Alle Teile des Fingerhuts enthalten sogenannte „Herzglykoside“ diese Art von Glykosiden hat eine Herzschlag steigernde und eine Herzfrequenz senkende Wirkung – soll heißen das Herz schlägt stärker dafür aber langsamer. Herzglykoside kommen in unterschiedlichsten Varianten …

Continue reading