• Unser Shop

Die Bienen und die Weidenkätzchen

Bienen erfreuen sich der Pollen der Weidenkätzchen

Der Übergang des tristen Winters in den bunten Frühling, ist gerade für die Bienen schwer. Ab ca. 7 °C beginnen die Bienen ihren Stock zu verlassen und suchen erstmals nach Nahrung.

Leider bietet die Natur in dieser Zeit nur ein begrenztes Kontingent und die Sal-Weide, mit ihren Weidenkätzchen, ist neben Haselnussstrauch und Schneeglocke ein wichtiges Nahrungsmittel. Gerade Bienen, die als Hauptbestäuber fast aller Pflanzen gelten, benötigen unseren Schutz. Ohne Bienen wäre der Mensch relativ schnell ohne die reichhaltige Nahrung, die uns auch dank der Bienen in der Natur geboten wird.
Seit Jahrhunderten werden die Triebe der Sal-Weide als Dekoration in Gestecken zum christlichen „Palmsonntag“ verwendet. Zuhauf kann man nun die Triebe bei Floristen, oder gar beim ansässigen Supermarkt, kaufen und doch beobachte ich viele Menschen, die mit ihren Autos in der Landschaft stehen und bundweise Weidentriebe in ihren Kofferraum packen. Ob man hier nun ein paar Euro sparen will oder  gar selbst verkaufen möchte, bleibt mal dahin gestellt.

Jetzt ist die Frage, muss das sein ?
Ich selbst bin Allergiker, gerade die Weidenkätzchen bereiten mir im Frühjahr immense Probleme. So wäre mir doch selbst ein flächendeckendes Entfernen dieser „trübe Augen Auslöser“ gerade recht, ABER da gibt es jemand, dem es ohne eben diese Frühjahrs Nahrung schlechter ginge, als mir mit meiner Allergie.
So bitte ich euch, lasst die Triebe dort, wo sie am schönsten sind, draußen an der Weide. Nicht nur Bienen, auch andere Insekten sind auf diese erste Nahrungsquelle angewiesen und werden es euch sicher danken.
Selbst wenn ihr die Palmweidenkätzchen nicht missen wollt, so dekoriert damit draußen und lasst sie im Wasser stehen, auch so haben die Bienen noch etwas davon.

Luca

Mein Name ist Luca, ich bin Jahrgang 90 und Natur begeistert seit frühster Kindheit. Nebenher bin ich auch Teilzeit-Chaot und versuche aus meinem "Trial and Error" Prinzip Erfahrungen zu gewinnen die ich weitergeben kann. Auch als Natur- und Umweltpädagoge lässt man mich manchmal auf die Menschheit los mit dem Ziel den Leuten die Natur näher zu bringen.

Kommentare sind geschlossen.

  • Hinweis:

    Hinweis: Die Beiträge enthalten sogenannte „Affiliate-Links“. Diese erkennt ihr an dem kleinen „Amazon Icon“ neben dem jeweiligen Link
    Alle Produkte sind nur eine Empfehlung aufgrund eigener Tests und Erfahrungen oder als Beispiele für Produkte. Bitte fühle dich nicht gezwungen über diese Links etwas zu kaufen nur, weil ich es erwähne!
    Wenn du einen Einkauf über diesen Links tätigst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich nicht. Solltest du über den Link etwas gekauft haben, danke ich dir für deine Unterstützung.
    Mehr zum Thema Werbung findest du in meiner Datenschutzerklärung.